Der placeB Blog

Beim Umzug stellt sich immer die Frage: Zügeln oder Kübeln? - Einlagern! Jetzt Lagerraum mieten.

Viel Platz in einer kleinen Wohnung

Stauraum bei wenig Platz in der Wohnung

Hohe und luftige Räume, ein grosses, geräumiges Schlafzimmer und eine riesige Badeoase. Das sind Dinge, die sich viele für ihre eigenen vier Wände wünschen würden. Auf dem Wohnungsmarkt sieht dann das Ganze meistens etwas anders aus. Die Räume sind nicht ganz so gross, der Flur eher eng und das Bad ist auf den ersten Blick auch keine Wellness-Oase. Aber: Mit guter Planung und ein paar Tricks, lassen sich auch kleinere Wohnungen in ein sehr gemütliches Zuhause verwandeln.

Mehr lesen

6 Tipps für dein Home Office

Homeoffice Tipps

In der Schweiz arbeiten laut einer Studie von Deloitte rund ein Drittel der Arbeitnehmer/-innen mindestens einen halben Tag pro Woche von zu Hause aus. Ein halber Tag pro Woche ist noch eine sehr bescheidene Home Office Zeit. In den Niederlanden kann Home Office Arbeit seit 2015 offiziell beansprucht werden: Wer aufgrund Krankheit der Kinder oder Pflege von Angehörigen Home Office machen möchte, hat darauf rechtlichen Anspruch. Das Wunderbare am Home Office ist, dass man die Freiheit hat, den heimischen Arbeitsplatz nach seinem eigenen Gusto und seinen persönlichen Bedürfnissen einzurichten. Damit dein Arbeitsplatz zu Hause der perfekte Ort für ungebändigte Produktivität und kreative Ideen wird, hier 6 Tipps für das Gestalten von deinem Home Office.

Mehr lesen

Collaborative Living: Wohnen wird ausgelagert

Collaborateive living

Mit dem Web 2.0 haben wir das Teilen & Tauschen über soziale Medien gelernt und mittlerweile auch verinnerlicht. Wir nutzen, buchen und kaufen verschiedenste Dienstleistungen über Onlineplattformen und das Smartphone ist schon lange zum stetigen Begleiter im Alltag geworden. Laut einer Trendstudie des Zukunftsinstituts in Frankfurt am Main haben sich in diesem Zeitalter der Shared Economy kollaborative Kulturtechniken auch auf das Wohnen übertragen. Das heisst: Private Wohnräume werden sich in Zukunft auf wesentliche Funktionen beschränken und nur die wichtigsten, persönlichen Dinge kommen in die Wohnung der Zukunft. Andere Dinge werden einfach ausgelagert.

Mehr lesen