Video: Die besten Tipps, um deine Umzugshelfer bei Laune zu halten

Umzugskisten

Video: Die besten Tipps, um deine Umzugshelfer bei Laune zu halten

Für einen erfolgreichen Umzug sind tüchtige Helferinnen und Helfer unentbehrlich. Ein professionelles Unternehmen anzustellen, das deine Umzugskisten packt, schleppt und transportiert, ist eine Möglichkeit den Wechsel ins neue Heim zu bewältigen. Möchtest du aber lieber in Eigenregie umziehen? Dann solltest du ein guter Gastgeber beim Umzug sein! Unser Video-Blog zeigt dir mit einigen einfachen Tricks, wie du es schaffst, dass deine Freunde und Familie dir gerne helfen und der anstrengende Umzugstag zum spaßigsten Tag der Woche wird.

youtube video

Tipp #1 Umzugsproviant ist ein Muss!

Beim Kisten- und Möbelschleppen rollen bald die ersten Schweisstropfen über die Stirn deiner armen, armen Helfer und spätestens nach dem Schleppen des dritten Umzugskartons wird wohl auch der Atem etwas schneller. Umzugshelferinnen und -helfer erbringen für dich physische Höchstleistungen und sollten dementsprechend auch genügend Energie zugeführt bekommen. Das heißt für dich: Getränke und Snacks bereitstellen! Am besten verpflegst du deine lieben Helferfreunde schon vor dem Startschuss mit einem kleinen Imbiss, zum Beispiel Kaffee und Croissants. Für den Rest des Tages sollte immer genügend Flüssigkeit (vor allem Wasser) vorhanden sein und ein paar Snacks für zwischendurch.

Tipp #2 Umzugskisten gepackt und transportbereit

Es gibt beinahe nichts Ärgerlicheres als folgendes Szenario: Man hat Freunden versprochen, beim Umzug zu helfen und am vereinbarten Tag kommt man in eine Wohnung, in der noch nichts eingepackt ist. Die Umzugskartons sind noch nicht zusammengebastelt und warten noch darauf, gefüllt zu werden. Mach das NIE! So verärgerst du deine lieben Helferfreunde schon, bevor der Umzugstag überhaupt begonnen hat. Stelle also sicher, dass deine Sachen bereits feinsäuberlich in beschriftete Kisten verpackt sind und du genau weißt, wo die entsprechenden Kisten in der neuen Wohnung hingehören. Weiter wäre es ein wahrer Luxus für deine Helfer, wenn Möbel, die nicht als Ganzes transportiert werden können, schon in die Einzelteile zerlegt wurden. Muss nicht sein, aber so machst du allen eine Umzugsfreude.

Tipp #3 Grobreinigung

Wenn du und deine Freunde das Sofa abtransportieren und dann eine 1 cm dicke Staubschicht und das Popcorn vom letzten Filmabend zum Vorschein kommt ist das erstens etwas eklig und zweitens auch kein besonders schöner Anblick. Deinen Freunden zuliebe empfehlen wir dir entsprechend, vor dem Möbelabtransport deine Wohnung grob zu reinigen. Das muss natürlich nicht perfekt sein, es soll nur so sauber sein, dass deine Umzugshelfer nicht ihre Lungen mit dem angesammelten Staub füllen müssen.

Tipp #4 Alles gut organisieren und planen

Es ist unumstritten: Wenn du deinen Umzug gut organisierst und planst, geht alles einfacher und du tust allen Beteiligten einen Gefallen damit. Am Umzugstag sollten diese Dinge beachtet werden:

  • Rutschfeste Schuhe und passende Kleider senken das Unfallrisiko.
  • Parkplatz für Umzugsauto kontrollieren. Zugangswege freihalten.
  • Umzugsteam auf zerbrechliche, empfindliche und gefährliche Gegenstände ausdrücklich hinweisen.
  • Fahrzeug überlegt beladen: Zuletzt aufladen, was zuerst gebraucht wird. Kluges Stapeln spart viel Raum. Empfindliche Gegenstände sichern. Schwere Gegenstände immer unten.
  • Lampen: Am alten Ort einige angeschlossene Lampenfassungen mit Birnen zurücklassen. Am neuen Ort bei Tageslicht ausreichende Beleuchtung installieren.
  • Möbelstellplan gut sichtbar aufhängen. Zimmer der neuen Wohnung nummerieren.
  • Namensschilder an Briefkasten und Tür anbringen.
  • Wohnungsabgabe: Mit dem Vermieter ein vollständiges Abgabe-Protokoll ausfüllen. Nur unterschreiben, was tatsächlich zutrifft.

Tipp #5 Spiele mit Belohnung einführen

Wie wär’s mit einem kleinen Umzugspiel, um etwas Schwung, Spaß und Ablenkung in den Umzugsstress zu bringen? Du kannst zum Beispiel in die Umzugskartons kleine Belohnungen (Schokoladen, Bier, Snacks) miteinpacken und jeder Helfer darf, sobald die Kiste im Umzugsfahrzeug ist, seine Kiste öffnen und die Belohnung genießen. Zu langweilig? Wettrennen im Treppenhaus würden wir dir nicht unbedingt empfehlen, aber sonst sind natürlich der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Was sind also deine Ideen? Deine Freunde und Helfer freuen sich schon drauf!

Tipp #6 Eine (Bier-)Pause einlegen

Deine Helfer haben spätestens nach den ersten zwei bis drei Stunden Kisten- und Möbelschleppen eine Pause verdient. Wenn ihr schon am Morgen in den Umzugstag startet, dann ist die kleine Pause am Vormittag mit Kaffee und Croissants ein Muss. Das eingeflößte Koffein und die zusätzlichen Kalorien sind willkommene Energiespender für den harten Umzugstag. Denn: Umziehen ist anstrengend! Sobald das Energiepolster vom Morgen langsam schwindet, wird es Zeit für eine weitere Pause mit Sandwiches oder ähnlichem. Bei der Nachmittagspause gehört ein kühles Umzugsbierchen dazu. Wenn du und deine Freunde Bier nicht mögen, finden sich natürlich auch Alternativen: Prosecco, Aperol, Hugo, Weißwein…oder einfach auch etwas Nichtalkoholisches. Das zentrale ist: Eine erfrischende Pause, um wieder Motivation und Durchhaltevermögen für die letzte Etappe des Umzugsmarathon zu fassen.

Tipp #7 Ein “Helfer-Dinner” kochen

Ja, es ist so: Sind deine Möbel und Kisten in deiner Wohnung angekommen, ist der Umzugstag noch nicht ganz vorbei. Er soll möglichst entspannt ausklingen, weshalb du auch weiterhin ein guter Gastgeber sein solltest! Beim Helfer-Dinner können du und deine Freunde noch einmal über die Missgeschicke des Umzugs lachen, den anstrengenden Tag Revue passieren lassen und den Abend nach der ganzen Anstrengung gemütlich verbringen. Bei der Zubereitung des Menüs werden keine Chefkochqualitäten verlangt. Ein einfaches Pastagericht oder Pizza sind gern gesehene Standards. Falls du also gar keine Energie und Lust zum Kochen hast, kannst du beispielsweise auch einfach Familienpizzen bestellen. Die Hauptsache ist: Etwas leckeres zwischen die Zähne zu bekommen und eine gute Zeit mit Freunden zu verbringen.

Tipp #8 Danken und eine Einweihungsparty versprechen

Wenn deine Freunde und Familie dir beim Umziehen helfen, kannst du ihnen beinahe nicht genug dankbar sein! Wie wir alle wissen, ist Umziehen nicht immer ein Spaß. Am Ende des Tages ist also ein Dankeschön an alle unglaublich wichtig. Falls du dich nochmals außerordentlich bedanken möchtest, kannst du eine Einweihungsparty planen und versprechen. Wenn Freunde und Familie dein neues Eigenheim bestaunen können, nachdem alles fix und fertig eingerichtet ist und du dazu noch leckere Häppchen servierst, helfen sie dir bestimmt auch beim nächsten Umzug. 🙂 Scherz! Eine Einweihungsparty ist einfach eine nette Geste für alle deine Helfer und ist eine super Gelegenheit, mal wieder alle deine Freunde einzuladen. Also: Viel Spaß bei deiner Party!