Viel Platz in einer kleinen Wohnung

Stauraum bei wenig Platz in der Wohnung

Viel Platz in einer kleinen Wohnung


Hohe und luftige Räume, ein grosses, geräumiges Schlafzimmer und eine riesige Badeoase. Das sind Dinge, die sich viele für ihre eigenen vier Wände wünschen würden. Auf dem Wohnungsmarkt sieht dann das Ganze meistens etwas anders aus. Die Räume sind nicht ganz so gross, der Flur eher eng und das Bad ist auf den ersten Blick auch keine Wellness-Oase. Aber: Mit guter Planung und ein paar Tricks, lassen sich auch kleinere Wohnungen in ein sehr gemütliches Zuhause verwandeln. Und so geht’s: 

Helle Wände lassen Räume grösser wirken

Bevor die Wohnung eingerichtet wird, kann schon mit der Auswahl der Wandfarben eine optische Vergrösserung der Räume herbeigeführt werden. Helle Farben lassen Wohnräume grösser erscheinen, während dunkle Farben oder grobgemusterte Tapeten alles kleiner und enger wirken lassen. Wer gerne Farbakzente setzen möchte, macht das am besten mit farbigen Accessoires, wie beispielsweise Bilder, Vasen oder Kissen. So bleibt dir das aufwändige Streichen erspart und gleichzeitig können diese Farbaccesoires auch ganz leicht verändert und ausgewechselt werden. Wenn du eine ganze Wand neu streichen musst, ist das viel, viel aufwändiger.

kleine_wohung_viel_platz2.jpg

Quelle: alleideen.com

http://alleideen.com

Die Wände mit Stauraum versehen

Wer in der Wohnung nicht so viel Platz hat, um grosse Schränke und Kommoden aufzustellen, kann die Wände mit Regalen versehen. So wird zusätzlicher Stauraum geschaffen, der aber nicht zu sperrig wirkt. Damit deine Regalablagen nicht unordentlich und unruhig wirken, verwende dekorative oder schlichte Kisten. Wer grosse und sperrige Dinge besitzt, die zu Hause keinen Platz finden oder auch Kleinkram, welcher wertvollen Platz beansprucht, der kann auch ein paar Dinge auslagern. So können beispielsweise ein paar wenige Kisten in einer 1m3-Box von placeB problemlos untergebracht werden. In einem grösseren Lagerraum von placeB, zum Beispiel in die 9m3-Box, passen mehrere Möbel und Kisten gleichzeitig rein. Wenn du Dinge bei placeB einlagerst, schaffst du dir Platz – wertvollen Lebensraum – in den eigenen vier Wänden und hast dennoch stets Zugang zu deinem geschätzten und liebgewonnenen Hab und Gut.

Kleine Wohnung - Platz sparen

Quelle: Wunderweib

Platz sparen in kleiner Wohnung

Quelle: Wunderweib

Funktionale Möbel auswählen

Bei kleinen Wohnräumen ist es hilfreich, wenn für die Einrichtung Möbel ausgewählt werden, die gleichzeitig mehrere Funktionen erfüllen. So sind zum Beispiel Betten mit Stauraum darunter sehr hilfreich. Diese können dann beispielsweise den Kleiderschrank ersetzen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Möbel einfach verschiebbar oder zusammenklappbar sind. So zum Beispiel Klapptische, -stühle, Bettsofas oder Beistelltische mit Ablagefläche. Mit solchen Möbeln lassen sich Wohnräume flexibel und schnell umgestalten.

Kleine Wohnung - wenig Platz

Quelle: alleideen

Es werde Licht

Die Beleuchtung in Wohnräumen ist nicht nur bei kleineren Wohnungen, sondern generell essenziell. Für heimelige Stunden zu Hause sorgt warmes, eher gelbliches Licht. Ausserdem bringen Lichtquellen nicht nur Helligkeit, sondern sie können auch Möbel und Deko gekonnt in Szene setzten, oder als Stehlampe oder Lichterkette selber zu Dekoration werden. Für niedrige Räume empfiehlt es sich, Leuchten zu benutzten, welche die Decke indirekt beleuchten. Auch hier zahlt sich eine helle Wandgestaltung wieder aus. Helle Wände reflektieren das Licht und der Raum wirkt ingesamt heller und freundlicher.

Kleine Wohnung - wenig Platz

Bodenbeläge einheitlich gestalten

Wenn in kleinen Wohnungen einheitlliche Böden verlegt werden, wirken auch damit die Räume wiederum grösser. So werden Brüche vermieden und der Fussboden wird optisch gestreckt. Wenn gewisse Bodenbelege in deiner Wohnung nicht deinem Geschmack entsprechen, kann versucht werden ein Lamminat darüber zu legen. Bei Plattenböden besteht ausserdem die Möglichkeit mit Hilfe von „Fliesenaufklebern“ mit dem gewünschten Muster neue, stylische Böden zu gestalten.


Spieglein, Spieglein an der Wand

Ein kleines Schlafzimmer oder ein schmaler Wohnungseingang können durch einen Spiegel an der Wand optisch vergrössert werden. Idealerweise wird dann eine helle Fläche reflektiert und nicht unbedingt ein vollbepacktes Bücherregal. Ausserdem gibt es Modelle, welche hinter dem Spiegelglas oder an der Seite noch etwas Ablagefläche bieten. So bringt der Spiegel neben einem Dekoeffekt auch noch Funktionalität mit sich.

Kleine Wohnung - Platz schaffen

Einzimmerwohnung aufteilen

Wer eine Einzimmerwohnung bewohnt, sollte versuchen verschiedene Bereiche zu schaffen. Also beispielsweise Schlafen, Wohnen und Arbeitsplatz separieren. Als Raumtrenner können beispielweise Regale oder ein geschickt platziertes Sofa fungieren. Wer lieber Stoffe einsetzten möchte, kann auch Vorhänge zur Raumtrennung verwenden.

Du siehst: mit etwas Kreativität kannst du auch aus wenig Platz viel herausholen. Und mehr Platz zum Leben geniessen.


Aktuelle Beträge